DIE FRANZÖSISCHE TOCHTERGESELLSCHAFT
ARBEITSRECHT | VERTRAGSRECHT | GESELLSCHAFTSRECHT | STEUERN
interaktiver online-workshop
18. februar 2020
09:30 - 13:30 UHR (4H INKL. PAUSEN) 
299 € ZZGL. MWST. | MAX. 10 TEILNEHMER
unsere themen
1. ARBEITSRECHT
Arbeitsverträge
Die bedeutende Rolle der Tarifverträge | Gehaltsverhandlung: was gilt es zu beachten? | Arbeitszeit: Gibt es Alternativen zur 35- Stunden Woche?
Kündigung
Das einzuhaltende Vorverfahren | Alternativen zur Kündigung | Kosten
Personalvertretung
Organisation der Betriebsratswahlen | Rechte und Mittel der Personalvertretung
2. GESELLSCHAFTSRECHT
Laufende Beschlüsse
Wie läuft eine Gesellschafterversammlung in Frankreich konkret ab? Jahresabschluss, Verlust des Eigenkapitals.
Geschäftsführer
Status des Geschäftsführers (Arbeitsvertrag/GF-Anstellungsvertrag) | Verhältnis zu den Gesellschaftern: Kontrollmöglichkeiten, Weisungsrecht, Abberufung
3. VERTRAGSRECHT
AGB | Kaufvertrag (Haftung) | Werkvertrag (Haftung)
4. FORDERUNGSMANAGEMENT
Welche Zahlungsziele sind in Frankreich üblich? | Wie lässt sich der Zahlungseingang beschleunigen? | Der Kunde ist insolvent – was tun?
Auch als inhouse-Schulung buchbar, KONTAKTIEREN sie uns einfach!
IHRE VORTEILE
  • Gewinnen Sie an Sicherheit im französischen Arbeitsrecht
  • Beherrschen Sie alle Fristen und Schwellenwerte im Alltag Ihrer Tochtergesellschaft
  • Reduzieren Sie Ihre Haftungsrisiken bei der Verhandlung von Verträgen
  • ​Beschleunigen Sie Ihr Forderungsmanagement
  • "Viele konkrete und wichtige Hinweise für den Start in Frankreich! Gut gemacht, vielen Dank!"
  • "Sehr hilfreich, effektiv und gut präsentiert. Vielen Dank!"
  • "Danke für den Workshop! Viele Informationen in kurzer Zeit, sehr gut."
Probleme bei der Anmeldung?  Wir helfen gerne weiter: seminare@avocat.de
© 2019 Epp & Kühl Köln | www.avocat.de
Epp & Kühl 
Deutsch Französische Rechtsanwaltskanzlei
Cabinet d'Avocats Franco-Allemand
Die französische tochtergesellschaft
Arbeitsrecht | vertragsrecht | gesellschaftsrecht | Steuern
interaktiver Online-Workshop
18. Februar 2020 | 09:30 - 13:30 Uhr (4H INKL. PAUSEN) 
299 € zzgl. Mwst. | max. 10 Teilnehmer
SCHWIERIGKEITEN BEI DER ANmeldung? WIR HELFEN GERNE WEITER: SEMINARE@AVOCAT.DE
Auch als inhouse-Schulung buchbar, KONTAKTIEREN sie uns einfach!
ihre vorteile :
• Gewinnen Sie an Sicherheit im französischen Arbeitsrecht
• Beherrschen Sie alle Fristen und Schwellenwerte im Alltag Ihrer Tochtergesellschaft 
Reduzieren Sie Ihre Haftungsrisiken bei der Verhandlung von Verträgen
• Beschleunigen Sie Ihr Forderungsmanagement
unsere themen :
1. ARBEITSRECHT
Arbeitsverträge
Die bedeutende Rolle der Tarifverträge | Gehaltsverhandlung: was gilt es zu beachten? | Arbeitszeit: Gibt es Alternativen zur 35- Stunden Woche?
Kündigung
Das einzuhaltende Vorverfahren | Alternativen zur Kündigung | Kosten
Personalvertretung
Organisation der Betriebsratswahlen | Rechte und Mittel der Personalvertretung
2. GESELLSCHAFTSRECHT
Laufende Beschlüsse
 Wie läuft eine Gesellschafterversammlung in Frankreich konkret ab? Jahresabschluss, Verlust des Eigenkapitals.
Geschäftsführer
Status des Geschäftsführers (Arbeitsvertrag/GF-Anstellungsvertrag) | Verhältnis zu den Gesellschaftern: Kontrollmöglichkeiten, Weisungsrecht, Abberufung
3. VERTRAGSRECHT
AGB | Kaufvertrag (Haftung) | Werkvertrag (Haftung)
4. FORDERUNGSMANAGEMENT
Welche Zahlungsziele sind in Frankreich üblich? | Wie lässt sich der Zahlungseingang beschleunigen? | Der Kunde ist insolvent – was tun?
 was teilnehmer sagen:
"Viele konkrete und wichtige Hinweise für den Start in Frankreich! Gut gemacht, vielen Dank!"
★ ★ ★ ★ ★
"Sehr hilfreich, effektiv und gut präsentiert. Vielen Dank!"

★ ★ ★ ★ ★
"Danke für den Workshop! Viele Informationen in kurzer Zeit, sehr gut."
★ ★ ★ ★ ★
DIE REFERENTEN
DR. CHRISTOPHE KÜHL
Rechtsanwalt | Avocat à la Cour
Dr. Christophe Kühl ist Managing-Partner der deutsch-französischen Anwaltskanzlei Epp & Kühl und leitet die Standorte in Köln, Lyon und Paris. Er berät und begleitet deutschsprachige Unternehmen in allen Bereichen des französischen Wirtschaftsrechts mit Schwerpunkt M&A, Insolvenzen und Restrukturierung.
EMILIE WIDER
Avocate à la Cour
Emilie Wider berät deutsche und französische Unternehmen sowohl im individuellen als auch im kollektiven französischen Arbeitsrecht. Sie vertritt unsere Mandanten darüber hinaus vor allen Arbeitsgerichten in Frankreich.
Köln
Konrad-Adenauer-Ufer 71
DE - 50668 Köln
T +49 (0) 221 139 96 96 0
Lyon
10 - 12 Boulevard Vivier Merle
FR - 69003 Lyon
T +33 (0) 4 27 46 51 50
Paris
4, rue Paul Baudry
FR - 75008 Paris
T +33 (0) 1 81 51 65 58
© 2019 Epp & Kühl Köln | www.avocat.de